Nach langer Planugs- und Herstellungszeit sind sie endlich fertig geworden meine 2 4-Blatt Rotorköpfe für die Agustas.
Nach X Konstruktionsänderungen und Berechnungen, begann ich mit dem Bau.
Erst wurde jeweils in einen Styrodurklotz gefräst um die CAM-aufbereiteten Daten zu kontrollieren.
Auch musste ich immer wieder die Zwischenschritte kontrollieren und vermessen.
Hier siehst du die wichtigsten Schritte: Von der ersten Zeichnung bis zum Erstflug!


Auch Aufspannvorrichtungen mussten erstellt werden. Damit die Rotorköpfe gefräst werden konnten


Nach dem Zentralstück musste auch die Rotorkopfabdeckung gefräst werden. Diese wurde in 3D konstruiert und mittels Estlcam Software aufbereitet


Hier beim Schlichten


Das erste Mal zusammenstecken. Als erstes war natürlich das Styrodurmodell fertig :)


Jetzt die ganzen Wellen und Zubehörteile


Schlussendlich braucht man ja für die Montage am Heli auch noch: Taumescheibenverdrehsicherung, Gestänge usw.

Hurraaaaaaa er fliegt!!!!!