Da ich ein "Mode1" flieger bin und meine meisten Freunde mit ihren Fernsteuerungen "Mode2" fliegen, wollte ich noch zusätzlich zu meiner Graupner MC17, welche ich als "Mode1" Schülersender benutze, eine alte Futaba F14 zum "Mode2" Schülersender umbauen. Leider stellte sich rasch heraus, dass der Sender ein sehr schwach moduliertes Signal ausgibt, welches so nicht direkt als Schülersignal ausgewertet werden konnte! Ich baute mir eine kleine Schülerbuchse mit integriertem Verstärker. Dies war auch mein erster Versuch, eine Platine mit meiner CNC zu fräsen.


Das Schülermodul wurde mit Eagle gezeichnet und mit der frei verfügbaren ULP zum fräsen aufbereitet.


Die PCB wurde auf meinem Vakuumtisch festgesaugt und mit einem billigen Proxxon V- Fräser (weil ich gerade keinen anderen Fräser da hatte) gefräst.



Die Qualität war nicht gerade berauschend...vor allem wegen des Fräsers und weil ich kein Tiefenregler benutzte. Aber die Schaltung und das Layout funktionierte und der Schülersender hat seit dem mehrere erfolgreiche Live Einsätze gehabt